· 

Shen-unser Geist

 

Jetzt im Sommer sind wir im Feuer-Element. Diesem wird in der TCM der Funktionskreis Herz und Dünndarm zugeordnet.  

Besonders das Herz hat nicht nur im Westen eine zentrale Bedeutung, dass es immer schlagen muss, damit wir weiter leben. Auch in der TCM ist es sozusagen unser "König" das wir darin die Oberseele "Shen". Der Begriff Shen kann mit „Geist“ übersetzt werden, der in der Vorstellung der Chinesen im Herzen sitzt.  

 

Als Shen wird ein umfassender Komplex aller Funktionen der Persönlichkeit, der Psyche, des Bewusstseins und der Spiritualität bezeichnet. Auch das Denken wir von ihm beeinflusst.

Auch unsere Emotionen sind im Shen verankert. Du kennst ja sicher die Aussagen wie "Hast du Herzschmerz?" oder "Mein Herz ist gebrochen". Sie zeigen, dass auch Emotionen und unsere Seele körperliche Schmerzen verursachen können und uns auf allen Ebenen beeinflussen. 

 

Die Aufgaben des Shen sind: 

  • Er kontrolliert den Körper über Blut und Kreislauf
  • Er überwacht die Emotionen über deren bewusste Wahrnehmung im Herz

Eine harmonische Geistesfunktion in allen fünf Aspekten entwickelt sich auf der Basis einer kräftigen Nieren Essenz mit starken Nieren-Yin und Nieren-Yang. Bei einer ausgewogenen Ernährung kann sich eine gute Milzfunktion entwickeln, die genügend Qi und Blut bereitstellt. Dadurch sind Leber-Yin und Leber-Blut gut ausgeprägt. Diese nähren wiederrum Herz-Yin und Herz-Blut. Bei einer starken Milzfunktion und ausgeglichener Atmung ist das Lungen-Qi kräftig. 

 

Wenn unser Shen nicht in Balance ist, dann kann es sein, dass wir nicht mehr gut schlafen, fahrig und unruhig werden, wir zu schnell sprechen oder auch Angstzustände, Panikattacken bekommen. 

 

Folgende Maßnahmen stärken präventiv den Funktionskreis Shen:

  • Ernährung: Die Basis für eine gute Ernährung ist eine regelmäßige und warme (gekochte) Ernährung. Das Meiden von heißen und scharfen Nahrungsmitteln wie Chili, Knoblauch, Pfeffer, Lauch  ist hierbei von großer Bedeutung.
    Zu empfehlen sind neutrale bis leicht kühlende Nahrungsmittel wie z.B.: Weizen, süßer Reis, Hühnerfleisch, Rindfleisch, rote Trauben, Zucchini.

  • Lebensstil: Zu vermeiden sind Stress, Hektik, Ängste sowie seelische Belastungen. Die Eltern können mit ihrer Vorbildfunktion die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes positiv beeinflussen und dem Kind einen Raum schaffen, indem das Kind die Möglichkeit hat, sich weiter zu entwickeln und unabhängig zu werden.

Wenn du merkst, dass dein Herz nicht in Balance ist, dann melde dich gerne bei mir uns wir sprechen darüber, wie ich dir dabei helfen kann. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0