Unser Rhabarber und unsere Ribiseln (rote Johannisbeeren) sind gerade reif im Garten und schon ruft meine Küche. Darauf hin habe ich leckere, glutenfreie und zuckerarme Schnitten gezaubert. Diese bleiben einige Tage saftig und schmecken trotz weniger Zucker wunderbar süß.

 

Ribisel-Rhabarber-Schnitte

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 25-30 Minuten 

 

Zutaten für 1 kleines Blech:

  • 300g Ribisel/Johannisbeeren
  • 300g Rhabarber
  • 1 reife Banane
  • 4 Eier
  • 150g Buchweizenmehl
  • 50g Reismehl
  • 100g Mandeljoghurt
  • 100g Mandeln
  • 100g weiche Butter
  • 80g Vollrohrzucker
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • ½ TL Zimt
  • 20g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Vanille
  • ¼ TL Kardamom

 

Zubereitung: 

Die Banane in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel gut zerdrücken. 

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln hinzugeben und ebenfalls gut vermixen. Nun die Banane, das Joghurt hinzugeben. Die trockenen Zutaten in einer separaten Schüssel vermischen und ebenfalls zum Teig hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig rühren. 

 

Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Ribiseln und Johannisbeeren vom Strunk befreien und gut waschen. Den Rhabarber bei Bedarf schälen und in Stücke schneiden.

Ein Blech ausfetten. 

Den Teig auf das Blech gießen, die Beeren und den Rhabarber darauf verteilen. Im Ofen bei 180°C Ober-Unterhitze für ca. 25-30 Minuten backen. Dabei die Stäbchenprobe machen.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und in Schnitten schneiden.

 

Tipp:

Statt Ribiseln und Johannisbeeren können andere Beeren wie Himbeeren oder Brombeeren verwendet werden.