Leberknödelsuppe

Die Leberknödelsuppe ist ein klassischen österreichisches Rezept und darf in keinem Gasthaus fehlen. 

Diese Suppe eignet sich besonders für die Rotfleischtypen unter euch, aber auch für die Ausgewogenen Typen. 

Vorsicht: Diejenigen unter euch, die viel schwitzen und denen heiß ist, sparsam mit den wärmenden Gewürzen wie Pfeffer und Lauch umgehen. 

 

 

Rinderkraftssuppe

Zutaten für 4 Personen:

  • 3-4 Liter Wasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Lauch
  • 1 Sellerie
  • 8 Karotte
  • 4 Petersilienwurzeln oder Pastinaken 
  • Petersilie, Liebstöckl
  • ca. 500 g Fleisch (Rind, Huhn)
  • ca. 500 g Knochen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma 

Zubereitung: 

Das Gemüse schälen, putzen und waschen. Zwiebel und Lauch klein schneiden. Sellerie, Karotten, gelbe Rüben, Petersilienwurzeln im Ganz lassen oder in große Stücke schneiden. Die Petersilienblätter abzupfen und beiseitelegen.

Das Fleisch mit Wasser bedeckt ein Mal aufkochen lassen. Das Wasser wegschütten (reduziert Schaumbildung). Zwiebel und Lauch in etwas Kokosfett anrösten. Die anderen Gemüse und die Knochen kurz mitrösten, dann mit Wasser aufgießen. Die Kräuter dazugeben.

Das Fleisch hinzufügen, wenn das Wasser kocht. Dann lässt man die Suppe auf kleiner Flamme mindestens 3 Stunden lang köcheln. 

 

Tipp:

Die kochende Suppe in vorher sterilisierte Flaschen/Gläser abfüllen, sofort verschließen, umdrehen, abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. So hält sich die Suppe bis zu 2 Wochen.

 

 

.Leberknödel

Zutaten für 4 Portionen:

  • 300g Dinkelbrot / glutenfreies Brot
  • 200ml lauchwarme Rindssuppe
  • 3 Eier
  • 300g faschierte Leber
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • ½TL Koriander
  • 1 TL Salz
  • 1 Bund Petersilie
  • 50g Butter
  • etwas Maisgrieß alternativ Paniermehl

 

Zubereitung: 

Das Brot fein würfeln und mit der warmen Rindssuppe übergießen. 

Die Leber und die Gewürze hinzufügen und gut verkneten. Die Masse ca. 30 Minuten rasten lassen.

Den Teig ein weiteres Mal gut durchkneten. Wenn der Teig noch zu weich ist, etwas Maisgrieß einarbeiten. Wenn die Masse zu fest ist, etwas Rindssuppe einarbeiten.

Zu Knödel formen und in einem Topf mit leicht köchelndem Wasser geben. 

Kleinere Knödel 15 Minuten, große Knödel bis zu 25 Minuten ziehen lassen. 

Die fertigen Leberknödel in der heißen Suppe anrichten. 

 

 

Wirkung nach TCM 

Die klassische TCM-Kraftsuppe ist eine einige Stunden bis mehrere Tage lang gekochte Fleischsuppe. Die Idee dahinter ist, dass die in den Zutaten enthaltenen Substanzen in Energie transformiert werden (aus Materie wird Qi) und besonders gut aufgenommen werden können. Gleichzeitig geht die zugeführte Wärme-Energie auf die Suppe über.