Feigentaler

heben die Stimmung, fördern Konzentration, bauen Stress ab und helfen bei Müdigkeit

 

Zutaten für ca. 15 Stück:

  • 200g getrocknete Feigen
  • 150g geriebene Mandeln
  • 100g Kokosflocken
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL geriebene Orangenschale
  • ½ TL Kardamom gemahlen
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eiweiß 
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

 

Zubereitung: 

Die Feigen in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser bedecken und 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend das Wasser abgießen und die Feigen leicht ausdrücken. 

Die Feigen in einem Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse vermixen. 

Die Mandeln, Kokosflocken, den Zimt, die Orangenschale, den Kardamom, die Vanille, den Zitronensaft, das Salz und das Eiweiß hinzufügen und gut vermengen. 

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Aus dem Teig kleine Kugeln rollen und auf dem Backblech mit der flachen Hand flachdrücken. 

Mit dem Eigelb besteichen und im Ofen für ca. 15 Minuten backen. In einer Dose halten die Taler mehrere Wochen. (wenn Ihr sie nicht schon vorher alle aufesstJ

 

Wirkung nach TCM:

Feigen

Sind neutral und süß. 

Sie stärken die Mitte, kühlen, reinigen und befeuchten den Darm und die Lunge. 

Gut bei schwachem Qi, Hitze in der Lunge, Verstopfung und Blut-Hitze. 

 

Mandeln

Befeuchtet die Lunge, lindert Husten, transformiert Schleim, senkt das Qi ab, befeuchtet den Dickdarm, Tonisieren das Yin der Lunge + Niere + Dickdarm, senken Lungen-Qi ab (vor allem Bittermandeln), klärt Hitze (und beruhigt).

 

Kokosnuss

Klärt Sommer-Hitze, ist Yin-stärkend und bezwingt Wind