Gerade im Sommer wenn es draußen so heiß ist, bekommen wir Lust auf ein kühlendes Eis. Viele glauben, dass es in der TCM verboten. Eiscreme kühlt ja extrem und verschleimt einem durch die Milchprodukte und den Zucker. 

Dazu muss ich sagen, dass es in der TCM keine Verbote gibt. Klar empfehle ich nicht täglich 3 kugeln Eis zu essen, doch ich sage meinen Klienten immer, dass es eine 80:20 Regel gibt. Ziel ist es, sich 80% an die Empfehlung zu halten und die restlichen 20% (dazu gehört auch Eis) dienen dazu, auch einmal Speisen und Nahrungsmittel zu essen, die vielleicht nicht so empfehlenswert sind. Uns das Wichtigste dabei ist: Diese zu genießen!!

 

Falls du nach einer zuckerfreien und milchfreien Alternative suchst, ist vielleicht dieses Eiskonfekt was für dich.

Bananen-Eiskonfekt

 

Zutaten :

  • 2 überreife Bananen
  • 2 EL Cashewmus oder Mandelmus
  • 1 Prise Kardamom gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Zimt

 

Zubereitung: 

Einfach die Bananen mit den oben angeführten Zutaten mit einem Pürierstab cremig mixen. In Silikon-Eiswürfelformen oder Pralinenformen füllen und ab damit in den Tiefkühler. 

Bei Lust auf ein Stück einfach aus der Form lösen und genießen. Ich gönne mir im Sommer auch gerne 2-3 Stück als Nachspeise oder mache mir damit einen Eiskaffee, indem ich 2 Stück mit einen kalten Kaffee gebe.  

 

Tipp:

Auch Kinder lieben diese Eispralinen, besonders wenn sie in ihre Lieblingsformen (Einhorn, Auto…) gegeben werden.

 

Wirkung nach TCM:

Cashewmus nährt das Yin. 

Banane kühlt und befeuchtet. Diese Wirkung kann durch den Kardamom (wirkt trocknend) und den Zimt (wirkt wärmend) etwas gemindert werden.