· 

1.Advent

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!

Ich möchte euch nun jeden Adventsonntag mit einem weihnachtlichen Rezept die Vorweihnachtszeit versüßen. 

Bei mir sind besonders die Vanillekipferl in der Vorweihnachtszeit nicht wegzudenken. Meine Mama hat jedes Jahr die kleinen Kipferl mit mir gebacken. Schon damals habe ich es geliebt, die noch warmen Kipferl im Zucker zu wälzen und dann die abgebrochenen Stücke zu naschen. 

Auch in der TCM-Weihnachtsbäckerei dürfen sie bei mir nicht fehlen.

Wenn Ihr Sie mir Dinkel statt mit Weizenmehl macht und ein paar wärmende Gewürze hinzugebt, sind sie aus der Sicht der TCM wärmender und leichter bekömmlich. 

 

Hier ist das Rezept für meine 

 

Dinkel-Vanillekipferl

ZUTATEN:

  • 200 g Butter
  • 80g geriebene Mandeln
  • 250g Dinkelmehl
  • 70 g (brauner) Zucker
  • 1 Tl Vanillezucker
  • 1 Msp.Zimt, Kardamom 
  • 2 Msp. Vanille 
  • 1 Prise Kakao
  • Zucker- Vanillegemisch zum Bestreuen

ZUBEREITUNG:

Zimmerwarme Butter verkneten, restliche Zutaten hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Wenn der Teig zu fest ist, können 1-2 El Kokosmilch hinzugefügt werden, wenn es zu klebrig ist, kann noch Dinkelmehl vermengt werden. Den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. 

Teig zu kleinen Kipferl formen. Diese dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180 Grad Umluft für ca. 8-10 Minuten backen. Die Kipferl dürfen nicht braun werden, da sie sonst schnell zerbrechen. Aus dem Rohr nehmen und nach ca. 1 Minute in einem Gemisch aus Vanillezucker und Zucker wälzen.

 

Wirkung nach TCM:

Der Dinkel in den köstlichen Kipferln nährt das Yin und das Blut. Die Mandeln in Kipferln stärken und befeuchten Lunge und Dickdarm. Zimt und Vanille wärmen.

 

Was ist eure Lieblingsbäckerei?

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0